report MÜNCHEN: Freibrief für Folterstaaten: Der UN-Menschenrechtsrat | Video der Sendung vom 11.02.2020 21:45 Uhr (11.2.20) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

UN-Flagge, Quelle: BR

report MÜNCHEN

Freibrief für Folterstaaten: Der UN-Menschenrechtsrat

11.02.2020 | 6 Min. | UT | Verfügbar bis 11.02.2021 | Quelle: BR

Sie werden geschlagen, gedemütigt, entwürdigt - Menschen in Venezuela, Nigeria, dem Sudan oder Iran werden systematisch gefoltert. Doch genau diese Länder sind im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen vertreten und stellen sich gegenseitig Freibriefe aus. Deutschland ist seit Jahresbeginn im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen Mitglied. Viele Verfolgte hoffen, dass die Deutschen nun Druck machen.

Darstellung: