quer mit Christoph Süß: Schuldunfähigkeit bei Trunkenheit | Video der Sendung vom 21.11.2019 20:15 Uhr (21.11.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

quer vom21.11.2019 | Bild: BR, Quelle: BR

quer mit Christoph Süß

Schuldunfähigkeit bei Trunkenheit

21.11.2019 | 5 Min. | Verfügbar bis 20.11.2020 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

Theresa hatte keine Chance: Die junge Frau wird nachts von einem 18-jährigen totgefahren. Im Blut hatte er 2,89 Promille. Seine Strafe: 5.000 Euro und drei Jahre Führerscheinentzug. Grundlage dieses Urteils ist Paragraph 20 des Strafgesetzbuchs, der die Schuldunfähigkeit unter Alkohol- und Drogeneinfluss regelt.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: