quer mit Christoph Süß: Barrierefreiheit in Bayern in weiter Ferne? | Video der Sendung vom 02.04.2020 20:40 Uhr (2.4.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Rollstuhlfahrerin | Bild: Bayerischer Rundfunk, Quelle: Bayerischer Rundfunk

quer mit Christoph Süß

Barrierefreiheit in Bayern in weiter Ferne?

02.04.2020 | 5 Min. | Verfügbar bis 02.04.2021 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

Ex-Ministerpräsident Horst Seehofer hatte es 2013 versprochen: Öffentlicher Raum und ÖPNV in Bayern sollten bis 2023 barrierefrei für Behinderte sein. 656 Millionen Euro sollen dafür allein von 2015 bis 2020 in die Hand genommen werden. Trotzdem ist klar: Mit der selbstgesetzten Zehnjahresfrist wird es nichts. Nur wenige Vorzeige- und Musterkommunen haben es geschafft, ihren öffentlichen Raum wirklich behindertengerecht auszubauen. quer forscht nach, was deren Geheimnis ist.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Weil Sie dieses Video ausgewählt haben

Darstellung: