mareTV: Meeresarm zwischen England und Wales - Der Bristol Channel | Video der Sendung vom 05.11.2020 20:15 Uhr (5.11.20) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Briten auf Brettern: An wenigen Tagen im Jahr können Wellenreiter auf dem Fluss Severn kilometerweit am Stück surfen - wenn sie nicht vom Brett fallen und ihnen die Gezeitenwelle enteilt., Quelle: NDR/nonfictionplanet/Jörg Hammermeister

mareTV

Meeresarm zwischen England und Wales - Der Bristol Channel

05.11.2020 | 44 Min. | UT | Verfügbar bis 05.05.2021 | Quelle: NDR

Der Bristol Channel ist ein gigantischer Meeresarm an der Westküste Großbritanniens, er trennt und verbindet England und Wales. Eine ganz besondere Wasserwelt: Fischer bewegen sich auf "Holzpferden" durchs Watt, Wracks sichern das Ufer und die Insel Lundy hat ihre eigene Briefmarke. Lotsen und Wellenreiter brauchen hier Nerven wie Drahtseile. Im Mündungsbereich des Flusses Severn herrschen bis zu 15 Meter Tidenhub.

Weil Sie dieses Video ausgewählt haben

Darstellung: