kinokino: Der deutsche Wettbewerbsfilm "Und morgen die ganze Welt" | Video der Sendung vom 17.09.2020 00:15 Uhr (17.9.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Filmfest Venedig UND MORGEN DIE GANZE WELT Bilder kinokino | Bild: BR/Alamode Film, Quelle: BR/Alamode Film

kinokino

Der deutsche Wettbewerbsfilm "Und morgen die ganze Welt"

17.09.2020 | 5 Min. | Verfügbar bis 14.03.2021 | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2020

Julia von Heinz zeigt - als erst dritte deutsche Regisseurin überhaupt - ihren neuen Film im Wettbewerb von Venedig. Mit "Und morgen die ganze Welt" (Kinostart 29. Oktober) läuft auf der Mostra del Cinema ein hochpolitisches Drama über den Rechtsruck in Deutschland und den gewaltsamen Widerstand linker Gruppen. kinokino hat Julia von Heinz in Venedig getroffen und mit ihr über Sturm und Drang und die Radikalisierung der Gesellschaft gesprochen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: