hauptsache kultur: Norwegen - Ein Land zwischen Öl, Lachsfarmen und Klimaschutz | Video der Sendung vom 17.10.2019 22:45 Uhr (17.10.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

hauptsache kultur, Quelle: hr

hauptsache kultur

Norwegen - Ein Land zwischen Öl, Lachsfarmen und Klimaschutz

17.10.2019 | 7 Min. | Verfügbar bis 18.10.2020 | Quelle: hr

Oslo ist nicht nur die norwegische, sondern in diesem Jahr auch Europas Klima-Hauptstadt mit ehrgeizigen Zielen: Bis 2030 will man hier zu 95% CO2-frei sein, in der Innenstadt ist der Autoverkehr stark reduziert, nirgendwo in Europa gibt es so viel E-Autos. Und das in einem Land, das durch den Fund von Gas und Öl in der Nordsee in den letzten fünf Jahrzehnten zu einer der reichsten Nationen der Welt geworden ist. Wie passt das zusammen? Und wie lässt sich diese grüne Ideologie mit einem weiteren norwegischen Exportschlager vereinbaren: der Lachszucht - jenem unappetitlichen Gewerbe, das ein Milliardengeschäft ist und eine enorme Umweltsünde an Norwegens malerischen Fjordküsten darstellt? Anlässlich der Frankfurter Buchmesse trifft "hauptsache kultur" die engagiertesten Schriftsteller Norwegens und spricht über Klimawandel, Öl und Fischfarmen. Das Land ist in diesem Jahr Ehrengast der weltweit größten Bücherschau.

Darstellung: