hauptsache kultur: Illusion Natur - Digitale Welten | Video der Sendung vom 05.12.2019 22:45 Uhr (5.12.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

hauptsache kultur, Quelle: hr

hauptsache kultur

Illusion Natur - Digitale Welten

05.12.2019 | 6 Min. | Verfügbar bis 06.12.2020 | Quelle: hr

Wir tragen das Smartphone überall mit uns herum, sind von computergesteuerten Automaten umgeben, und Rechner, die mit "Künstlicher Intelligenz" arbeiten, können Objekte zeichnen und dreidimensional ausdrucken, die es in der Natur gar nicht gibt - und die auch kein menschlicher Künstler mit dieser Akribie herstellen könnte. Das hat etwas Faszinierendes und Unheimliches. Als eine Art Gegenimpuls zum Entfremdungsgefühl in der Zeit der Industriellen Revolution schufen die Künstler der Romantik Werke, in denen die Sehnsucht nach dem Echten, Ursprünglichen und Natürlichen zum Ausdruck kommt, etwa in den idealen Landschaften des Caspar David Friedrich. Mit Hilfe von Hochleistungsrechnern und raffinierten Algorithmen lassen sich Objekte gestalten, die es geben könnte, für die es in der Natur aber kein Vorbild gibt.

Darstellung: