betrifft: ...: Rettung fürs Herz - Stent, Bypass, Klappenersatz | Video der Sendung vom 01.04.2020 20:15 Uhr (1.4.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Arzt bespricht seine Diagnose mit einem Patienten, Quelle: SWR

betrifft: ...

Rettung fürs Herz - Stent, Bypass, Klappenersatz

01.04.2020 | 45 Min. | Verfügbar bis 31.03.2021 | Quelle: SWR

Im Film RETTUNG FÜRS HERZ begleiten wir insgesamt 6 Patienten. Zwei haben verstopfte Herzkranzgefäße und werden in Herzklinken mit sog. Stents (Gefäßstützen) und Bypässen (Umgehungsgefäßen) versorgt.
Den Patienten mit den Stents haben wir dabei über einen Zeitraum von 6 Jahren beobachtet. Wir zeigen, wann Stents und wann Bypässe bei verstopften Herzkranzarterien die beste Therapie für die Betroffenen ist.
Verstopfte Kranzgefäße müssen deshalb so schnell wie möglich behandelt werden, weil am Ende der oft tödlich verlaufende Herzinfarkt steht.
Rechtzeitig erkannt und behandelt, lassen sich mit Stents oder Bypässen Herzinfarkte vermeiden. Schon wenige Monate nach den Eingriffen können die Patienten wieder arbeiten und ein normales, uneingeschränktes Leben führen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: