Unterwegs im Westen: Wie normal ist behindert? | Video der Sendung vom 06.05.2019 22:10 Uhr (6.5.19) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

An einem gedeckten Frühstückstisch sitzen eine Gruppe junger Erwachsener. Zwei junge Männer sind nur minimal im Bild voon hinten zu sehen. Zentral sitzen ein junger Mann mit Brille, der auf seinem Teller Obst schneidet. Daneben zwei Frauen., Quelle: WDR/Linda Meiers

Unterwegs im Westen

Wie normal ist behindert?

06.05.2019 | 29 Min. | UT | Verfügbar bis 06.05.2020 | Quelle: WDR

Alle reden über Inklusion, aber im Alltag hatte Donya Farahani bislang nicht viel zu tun mit Menschen mit Behinderung. Nun wohnt sie für eine Woche in der Lebenshilfe in Minden zusammen mit Johannes, Lukas, Katharina, Arne, Dani, Finn und Jörn-Iven - alle sieben besitzen einen Behindertenausweis. Tagsüber arbeiten sie in Werkstätten, abends klären sie, wer den Abwasch macht, wer einkaufen geht, wer kocht. Donya spricht mit Ihnen über Freundschaft, Liebe und Sex. Auch die Betreuer und ihre Familien leben auf dem Hof, ohne die läuft es nicht. Wie normal ist eigentlich behindert? Was macht das Leben leichter, was macht das Leben aus?

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: