Tele-Akademie: Prof. Dr. Hélène Miard-Delacroix: Deutschland, Frankreich und der Aufbau Europas | Video der Sendung vom 02.04.2017 07:30 Uhr (2.4.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Logo Tele-Akademie, Quelle: SWR, SWR

Tele-Akademie

Prof. Dr. Hélène Miard-Delacroix: Deutschland, Frankreich und der Aufbau Europas

02.04.2017 | 44 Min. | Verfügbar bis 02.04.2022 | Quelle: SWR

Der gemeinsame Beitrag Frankreichs und der Bundesrepublik zum Aufbau Europas seit der Nachkriegszeit war Bestandteil eines Annäherungsprozesses, der auch als Aussöhnung von ehemaligen Erbfeinden bezeichnet wurde. Der europäische Aufbau ist ohne die deutsch-französische Zusammenarbeit nicht zu denken. Er war aber keineswegs nur ein Produkt dieser einmaligen Kooperation, sondern umgekehrt auch ein Beschleuniger der deutsch-französischen Verständigung. Im Laufe der Jahre waren die Beweggründe und Faktoren des gemeinsamen Unternehmens vielfältig. Angesichts der aktuellen Herausforderungen auf europäischer Ebene ist es nützlich, die deutsch-französische Zusammenarbeit historisch einzuordnen. Hélène Miard-Delacroix erklärt in diesem Vortrag, wie sich optimistischer Voluntarismus und Realpolitik in der Entwicklung der beiden Länder verschränkt haben, und wie die besondere Logik dieser Kooperation heute zum gemeinsamen Handeln zwingt.
Professor Dr. Hélène Miard-Delacroix lehrt Deutsche Geschichte und Kultur an der Université Paris-Sorbonne. Ihr Hauptarbeitsgebiet ist die Vergleichende Deutsche und Französische Geschichte seit 1945.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Mehr aus der Sendung

Darstellung: