Schätze der Welt: Val Müstair, Schweiz, Folge 162 | Video der Sendung vom 02.08.2015 07:15 Uhr (2.8.15)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Die Klosterbücher verzeichnen den herben Verlust von vier Zentnern Zinn, Silber, elf Zentnern Schmalz, 33 Stück Großvieh., Quelle: SWR, SWR/Telepool -

Schätze der Welt

Val Müstair, Schweiz, Folge 162

02.08.2015 | 15 Min. | Quelle: SWR

Einst lag es mitten in Europa, am Schnittpunkt wichtiger Handels- und Heereswege, das Kloster St. Johann im Schweizer Münstertal. Das Kulturdenkmal ist ein größtenteils mittelalterliche Klostergebäude, um zwei Innenhöfe angelegt, mit der Klosterkirche St. Johann, karolingische Wandmalereien mit Szenen aus dem Leben und der Passion Christi, romanische Gewölbestukkaturen in der Doppelkapelle St. Ulrich und St. Nikolaus.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: