Schätze der Welt: Timbuktu, Mali, Folge 79 | Video der Sendung vom 17.06.2015 07:35 Uhr (17.6.15)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Einheimische, Quelle: SWR, SWR/Telepool -

Schätze der Welt

Timbuktu, Mali, Folge 79

17.06.2015 | 14 Min. | Quelle: SWR

Zentrum islamischer Gelehrsamkeit - so zumindest stellte sich Timbuktu den Menschen des 19. Jahrhunderts dar, als nach Timbuktu zu gelangen noch ein gefährliches Abenteuer war. Eine Stadt in der Wüste und scheinbar aus Sand gebaut. Die Bewohner beleben das allgemeine Lehmbraun mit ihrer bunten Kleidung. Die Nahrungsmittel werden über hunderte Kilometer auf dem Niger herbeigeschifft, und es ist nach wie vor ein Abenteuer, nach Timbuktu zu gelangen. Die Lehm-Moscheen bestimmen
immer noch das Stadtbild, wenn nicht Sandstürme alles begraben. Die islamische Universität hat allerdings nicht mehr die Bedeutung früherer Jahrhunderte.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: