Schätze der Welt: Pisa, Italien, Folge 215 | Video der Sendung vom 17.02.2018 08:30 Uhr (17.2.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Kathedrale mit schiefem Turm, Quelle: SWR, SWR/Telepool -

Schätze der Welt

Pisa, Italien, Folge 215

17.02.2018 | 15 Min. | Quelle: SWR

Der Platz der Wunder. Auf grünem Rasen schweben weiße Monumente aus Marmor, ein einzigartiges Architekturensemble. Die mächtige Kathedrale, der Turm, das riesige Baptisterium und der Monumentalfriedhof wurden vom 11.bis zum 14. Jahrhundert errichtet, als Zeichen der Macht, zu der Pisa seit dem 10. Jahrhundert aufgestiegen war. Sie alle sind Kulturdenkmäler: Die Piazzadel Duomo (Domplatz) mit dem Campanile, dem auf der Südseite55,65 m und auf derNordseite 55,8 m hohen, etwa4 m von der Vertikalenabweichenden "Schiefen Turm vonPisa", der Kathedrale SantaMaria Assunta, dem Baptisterium(Taufhaus) und dem Friedhof (Camposanto).

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: