Schätze der Welt: Bandiagara, Mali, Folge 75 | Video der Sendung vom 18.06.2015 07:35 Uhr (18.6.15)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ferkel unter Felsplatte, Quelle: SWR, SWR/Telepool -

Schätze der Welt

Bandiagara, Mali, Folge 75

18.06.2015 | 14 Min. | Quelle: SWR

Vermutlich, weil sie nicht zum Islam bekehrt werden wollten, flohen die Dogon vor über 800 Jahren in das unwirtliche Gebiet des afrikanischen Bandiagara-Plateaus. Dort bauten sie Häuser aus Lehm. Ihrem eigenen Mythos nach sind sie selbst aus Lehm und von der Sonne schwarz gebrannt.
Ihre Lehmbauten zählen zu den herausragendsten architektonischen Leistungen Afrikas. Zeugnisse von der Kunst der Dogon finden sich in vielen bedeutenden Museen der Welt.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: