SWR1 Leute: Alexandra Cedrino | Autorin | Kommt aus der Kunsthändlerfamilie Gurlitt | Video der Sendung vom 17.02.2020 14:49 Uhr (17.2.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Alexandra Cedrino, Quelle: SWR

SWR1 Leute

Alexandra Cedrino | Autorin | Kommt aus der Kunsthändlerfamilie Gurlitt

17.02.2020 | 31 Min. | Verfügbar bis 16.02.2025 | Quelle: SWR

Alexandra Cedrino stammt aus der Kunsthändlerfamilie Gurlitt. Sie wuchs zwischen Bildern und Büchern auf und machte eine Ausbildung zur Grafikerin und Illustratorin. Ihr Großvater Wolfgang Gurlitt war in den 1920er und 30er-Jahren ein einflussreicher Kunstsammler, -händler und Galerist, der in der Nazizeit fast alles verloren hat. Heute ist der Name vor allem mit dem Kunstskandal um seinen Cousin Hildebrand Gurlitt verbunden. In ihrem Debütroman "Die Galerie am Potsdamer Platz" beschreibt Alexandra Cedrino die gegensätzlichen Aspekte ihres Großvaters - Ablehnung auf der einen und Geschäfte machen auf der anderen Seite. "Er hat die Nazis gehasst, war nie in der Partei - und er musste - wie alle, die nach 1933 in Deutschland blieben - bis zu einem gewissen Punkt nach ihren Regeln spielen."

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Mehr aus der Sendung

Darstellung: