Rockpalast: Recht und Ordnung in der Hand von Anarchisten | Video der Sendung vom 28.07.2019 00:00 Uhr (28.7.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Woodstock-Festival 1969, Quelle: imago/United Archives

Rockpalast

Recht und Ordnung in der Hand von Anarchisten

28.07.2019 | 4 Min. | Verfügbar bis 30.12.2099 | Quelle: WDR

Die Woodstock-Organisatoren engagierten die ‚Hog-Farm‘ als Securities. Die Hippie-Kommune hatte viel Erfahrung mit Drogen und Sexorgien. Wie aber wollten die Anarchisten für Recht und Ordnung sorgen? Lisa Law und ein Polizist erinnern sich.

Darstellung: