Morgenmagazin: Ramelow schlägt Lieberknecht als Ministerpräsidentin vor | Video der Sendung vom 18.02.2020 05:30 Uhr (18.2.20) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bodo Ramelow (Linke) mit Susanne Hennig-Wellsow, Linken-Fraktionschefin in Thüringen, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Ramelow schlägt Lieberknecht als Ministerpräsidentin vor

18.02.2020 | 2 Min. | UT | Verfügbar bis 18.02.2021 | Quelle: WDR

Bodo Ramelow (Linke) hat vorgeschlagen, seine Vorgängerin, Ex-Regierungschefin Christine Lieberknecht (CDU), als Chefin einer "technischen Regierung" mit drei Ministern für 70 Tage einzusetzen. Sie solle als Übergangsministerpräsidentin Neuwahlen in Thüringen vorbereiten.
Lieberknecht, die im vergangenen Jahr aus dem Landtag ausschied, hat sich bislang öffentlich nicht zu dem Vorstoß geäußert - sie kündigte an, dies erst nach dem Treffen mit der CDU-Fraktion zu tun.

Darstellung: