Morgenmagazin: Göring-Eckardt warnt vor Ausnahmeregelungen in den Ländern | Video der Sendung vom 25.11.2020 05:30 Uhr (25.11.20) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Katrin Göring-Eckardt, Vorsitzende Bundestagsfraktion Bündnis90/Grüne, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Göring-Eckardt warnt vor Ausnahmeregelungen in den Ländern

25.11.2020 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 25.11.2021 | Quelle: WDR

Die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion Katrin Göring-Eckardt hat sich gegen Ausnahmeregelungen einzelner Bundesländer bei den Corona-Maßnahmen ausgesprochen. "Man verliert die Übersicht. Man verliert die Nerven. Was wir brauchen ist ja, erstens Transparenz und Ehrlichkeit, was passiert hier wirklich. Und wir brauchen Perspektive. Und dazu gehört es, dass wir Risikostufen haben, dass wir uns einigen - nicht für die nächsten 14 Tage, sondern für die nächsten Wochen, für die nächsten Monate. Und dann weiß ich, wenn ich hier ein Infektionsgeschehen habe, was X ist, plus ich weiß, wie der R-Faktor ist, plus ich weiß, wie ist Krankenhauskapazität, dann muss folgendes eintreten. Das darf nicht mehr liegen bei den einzelnen Ländern, dass darf nicht mehr liegen bei den Landrätinnen oder Bürgermeisterinnen, sondern dafür braucht es nachvollziehbare einheitliche Regeln, die unterschiedlich angewandt werden. Das Hickhack, das wir in den letzten Tagen wieder hatten, das macht die Leute fertig. Und es führt auch nicht zu Sicherheit. Es führt auch nicht dazu, dass man sagt: Ich muss mich dran halten."
Göring-Eckardt mahnte zur Vorsicht trotz geplanter Lockerungen vor dem Weihnachtsfest. "Ich hoffe sehr, dass nicht alle kreuz und quer durch die Republik fahren." Weihnachten werde anders als sonst üblich gefeiert werden müssen.
Ein generelles Böllerverbot zu Silvester lehnt Göring-Eckardt ab. Dies müssten die Kommunen vor Ort entscheiden.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: