Lebenslinien: Rudolph Moshammer - Was vom Traum geblieben ist (Hörfassung) | Video der Sendung vom 09.09.2019 22:00 Uhr (9.9.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Der Modeschoepfer Rudolph Moshammer zusammen mit seinem Hund Daisy am 09.09.2004 in seinem Laden in Muenchen. | Bild: Gerhard Blank/Süddeutsche Zeitung Photo, Quelle: Gerhard Blank/Süddeutsche Zeitung Photo

Lebenslinien

Rudolph Moshammer - Was vom Traum geblieben ist (Hörfassung)

09.09.2019 | 43 Min. | Verfügbar bis 29.08.2020 | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2019

Einst wurden Busladungen von Touristen in die Münchner Maximilianstraße gebracht, wo sie hofften, vor Rudolph Moshammers Geschäft einen Blick von "Mosi", seiner Mutter Else und seinem Hündchen Daisy zu erhaschen. 30 Jahre lang gab der exaltierte Modemacher der Schickeria einen schillernden Mittelpunkt und der Boulevard-Presse einen Fokus ... bis dann am 15. Januar 2005 die Schlagzeile erschien: "Mosi in seiner Grünwalder Villa von Stricher ermordet!"

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: