Lebenslinien: Irmgard und die Widerstandssocken (Hörfassung) | Video der Sendung vom 29.06.2020 22:00 Uhr (29.6.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Irmgard Gietl im Wald neben der ehemaligen Baustelle der WAA Wackersdorf. | Bild: BR/Waldemar Hauschild, Quelle: BR/Waldemar Hauschild

Lebenslinien

Irmgard und die Widerstandssocken (Hörfassung)

29.06.2020 | 44 Min. | Verfügbar bis 30.06.2021 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

Die Oberpfälzerin Irmgard Gietl führt mit ihrer Familie ein bescheidenes, aber zufriedenes Leben. Als Mitte der 1980er-Jahre in ihrer Nachbarschaft die atomare Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf gebaut werden soll, beginnt die bis dahin unpolitische Frau, sich zu wehren.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: