Kurzfilmnacht: The Raft | Video der Sendung vom 19.11.2020 00:34 Uhr (19.11.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Victoria Hopkins (Gala Moody) betritt das Raft. | Bild: Arte/BR/Maverick Film, Quelle: Arte/BR/Maverick Film

Kurzfilmnacht

The Raft

19.11.2020 | 19 Min. | Verfügbar bis 10.02.2021 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

Die Performance-Künstlerin Vittoria Hopkins hat es zu internationalem Ruhm gebracht. Mit großflächigen Kunstwerken voller halbnackter Menschen adressiert sie die Schuld der Betrachter im Angesicht der offengelegten Verletzlichkeit. Ihre neueste Arbeit THE RAFT erfüllt alle Voraussetzungen, um zu einem Meilenstein für ihre Karriere zu werden: Pointierte Zitate, nackte Körper, die bewegungslos auf einem Floß liegen, und ein anklagender Monolog, geschrieben aus der Perspektive eines ertrinkenden Flüchtlings. Während sich die Kunstwelt versammelt, um Vittorias erfolgversprechendem Skandal beizuwohnen, vollzieht das Kunstwerk eine unerwartete Wandlung.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: