Kurzfilmnacht: Fließende Grenze | Video der Sendung vom 19.11.2020 00:33 Uhr (19.11.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Leisering (Leon Ullrich, links) und Landvrmesser Schulze (Uwe Preuss, rechts) nähern sich an. | Bild: BR/Kinescope Film GmbH/Jana Marsik, Quelle: BR/Kinescope Film GmbH/Jana Marsik

Kurzfilmnacht

Fließende Grenze

19.11.2020 | 17 Min. | Verfügbar bis 10.02.2021 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

1980, Grenzgebiet: Mitten durch den Schaalsee verläuft die bürokratisch genau festgelegte "fließende Grenze" zwischen BRD und DDR. Eines Nachts verschiebt ein Sturm eine Boje der Grenzlinie. Während die Grenz- und Messtruppen von Ost und West akribisch versuchen, die Ordnung wiederherzustellen, werfen zwei Landvermesser ihre Vorurteile über Bord und überwinden die Grenzen zueinander.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: