Kontrovers: Vom Bundesnachrichtendienst zur Stasi | Video der Sendung vom 18.09.2019 21:00 Uhr (18.9.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Heinz Felfe | Bild: dpa / colourbox; Bearbeitung: BR, Quelle: dpa / colourbox; Bearbeitung: BR

Kontrovers

Vom Bundesnachrichtendienst zur Stasi

18.09.2019 | 6 Min. | Verfügbar bis 17.09.2024 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

Es war einer der größten deutschen Geheimdienstskandale: 1961 wird der BND-Mitarbeiter Heinz Felfe als russischer Doppelagent enttarnt. Eine zutiefst deutsch-deutsche Geschichte: Felfe, ehemaliges SS-Mitglied, stellt sich später in den Dienst der Stasi. Kontrovers hat dazu bisher unveröffentlichtes Filmmaterial des DDR-Geheimdienstes ausgewertet.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: