Kontrovers: Oktoberfest-Attentat - Die schwierige Aufarbeitung von rechtem Terror | Video der Sendung vom 23.09.2020 21:00 Uhr (23.9.20) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Denkmal des Oktoberfest-Attentats | Bild: picture-alliance/dpa, Quelle: picture-alliance/dpa

Kontrovers

Oktoberfest-Attentat - Die schwierige Aufarbeitung von rechtem Terror

23.09.2020 | 18 Min. | UT | Verfügbar bis 24.09.2025 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

Am 26. September jährt sich das Oktoberfestattentat zum 40. Mal. Von Anfang an gab es Hinweise auf Verbindungen in die rechtsextreme Szene. Trotzdem dauerte es fast 40 Jahre, bis die Tat offiziell als "rechtsextrem" eingestuft wurde. Kein Einzelfall - seit den 80er-Jahren werden solche Anschläge immer wieder geistig Verwirrten oder dem "Milieu" zugeschrieben. Eine gefährliche Verharmlosung.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: