Kontraste: Sicherheitslücken in der Kriminaltechnik | Video der Sendung vom 16.04.2020 22:15 Uhr (16.4.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Kontraste

Sicherheitslücken in der Kriminaltechnik

16.04.2020 | 8 Min. | Verfügbar bis 16.04.2021 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Während Corona weiten Teile der Gesellschaft einen Digitalisierungsschub versetzt, ist die Kriminaltechnik der Polizeien in Deutschland teilweise noch in der Steinzeit. "Kontraste" hat bundesweit investigativ recherchiert und konnte LKA-Insider sprechen. Sie berichten, dass Beweismittel abhandenkommen, weil sie in offenen Pappkartons gelagert werden, statt sie digital zu registrieren. Cybercrime-Ermittler brauchen Stunden, bis sie ins Internet kommen, weil ihre Computer noch auf Windows 7 laufen. Der Chef des Brandenburger LKA, das besonders schlecht abschneidet, erklärt dazu lediglich, eine Untersuchung dieser Zustände sei "nicht notwendig".

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: