Heimatflimmern: Auf den Spuren der Römer: Unterwegs im Teutoburger Wald | Video der Sendung vom 16.10.2020 20:30 Uhr (16.10.20) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Hermanns Denkmal, Quelle: WDR

Heimatflimmern

Auf den Spuren der Römer: Unterwegs im Teutoburger Wald

16.10.2020 | 44 Min. | UT | Verfügbar bis 16.10.2021 | Quelle: WDR

<p>Bei einer Wanderung auf dem Höhenkamm des Teutoburger Waldes begibt sich Lokalzeit-Moderator Hendrik Schulte auf die Spuren der Römer und Germanen.</p><p>9 nach Christus ereignete sich in Germanien eine Schlacht, die Weltgeschichte schrieb: Die Varusschlacht. Arminius, der Cherusker, auch Hermann genannt, besiegte den römischen Feldherren Varus und drei seiner Legionen. Hendrik Schulte macht sich auf den 156 Kilometer langen Hermannsweg, um mehr zu erfahren. Was ist Mythos, was ist Geschichte? Sähen Städte wie Bielefeld und Detmold heute anders aus, wäre die Schlacht anders verlaufen?</p>

Darstellung: