Frau tv: Zwei Jahre neues Prostituiertenschutzgesetz - und was ist die Bilanz? | Video der Sendung vom 27.06.2019 22:10 Uhr (27.6.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Zwei Jahre neues Prostituiertenschutzgesetz - Und was ist die Bilanz?, Quelle: WDR/Frau tv

Frau tv

Zwei Jahre neues Prostituiertenschutzgesetz - und was ist die Bilanz?

27.06.2019 | 4 Min. | Verfügbar bis 27.06.2020 | Quelle: WDR

Seit Juli 2017 gilt das neue Prostituiertenschutzgesetz: Das besagt, dass sich Sexarbeiterinnen anmelden und gesundheitlich beraten lassen müssen. Zum Beweis müssen sie immer ihre Anmeldebestätigung dabei haben. Doch angemeldet haben sich offenbar nur wenige. Offizielle Zahlen gibt es nicht, nur Schätzungen. Demnach haben sich von den ehemals 200.000 in Deutschland bekannten Sexarbeiterinnen nur 10.000 registrieren lassen. Die die nicht registriert sind, sind stattdessen vermehrt Gewalt und Erpressung ausgeliefert.

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: