Die Nordreportage: Vom Schaf zum Pulli - Der Weg der Wolle | Video der Sendung vom 06.01.2021 18:15 Uhr (6.1.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Die meisten Schafe im Norden werden in der Landschaftspflege eingesetzt., Quelle: NDR/erdmanns Filmproduktion

Die Nordreportage

Vom Schaf zum Pulli - Der Weg der Wolle

06.01.2021 | 28 Min. | UT | Verfügbar bis 06.01.2022 | Quelle: NDR

Allein auf Niedersachsens Deichen, Wiesen oder Heideflächen weiden rund 233.000 Schafe. Sie müssen jährlich geschoren werden und produzieren dabei riesige Mengen an Wolle. Gleichzeitig sind einige Norddeutsche aber auch von der Wolle fasziniert, die aus Australien, Südafrika oder Südamerika nach Deutschland kommt. Schafscherer, Wollhändler oder Pulloverproduzenten: Im Norden gibt es viele Menschen, die ganz wild auf Wolle sind und sich mit großer Leidenschaft dem nachwachsenden Rohstoff widmen. "Die Nordreportage" begleitet sie bei ihrer spannenden Arbeit.

Darstellung: