45 Min: Wie ein Pflegeheim zur Corona-Falle wurde | Video der Sendung vom 09.11.2020 22:00 Uhr (9.11.20) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Als das Heim für Besucher geschlossen wurde, hörte Elfriede R. (l.) auf zu essen. Dank der besonderen Zuwendung von Pflegerin Viktorija hat sie Covid-19 überlebt., Quelle: WDR/Sonja Kättner-Neumann/Arnd Henze

45 Min

Wie ein Pflegeheim zur Corona-Falle wurde

09.11.2020 | 44 Min. | UT | Verfügbar bis 09.11.2021 | Quelle: NDR

Als das Coronavirus erkannt wurde, war es schon zu spät: Innerhalb weniger Tage infizierten sich 112 der 160 Bewohnerinnen und Bewohner des Wolfsburger Hanns-Lilje-Heims mit Corona, 47 von ihnen starben. Auch viele Pflegekräfte erkrankten an Covid-19. Die diakonische Einrichtung für demenziell erkrankte Menschen war zur Todesfalle geworden. In der Öffentlichkeit entstand bald das Bild vom "Horrorheim". Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf, anonyme Vorwürfe fanden weite Verbreitung.

Darstellung: