ZeitZeichen: Marcel Reich-Ranicki, Literaturkritiker (Geburtstag 2.6.1920) | Audio der Sendung vom 02.06.2020 09:45 Uhr (2.6.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Marcel Reich-Ranicki, Quelle: akg-images / Fotograf: Bruni Meya

ZeitZeichen

Marcel Reich-Ranicki, Literaturkritiker (Geburtstag 2.6.1920)

02.06.2020 | 15 Min. | Verfügbar bis 03.06.2090 | Quelle: WDR

"Ich erwarte, dass ich nicht gelangweilt werde. Das ist mein Hauptverhältnis zur Literatur." Für Marcel Reich-Ranicki war klar, dass auch ein Kritiker nicht langweilen darf - deshalb hat er ein Buch entweder in den Himmel gelobt oder hingebungsvoll verrissen. Mit Sätzen wie "Manchmal ist eine Schreibblockade für die Leser ein Segen!" machte er die Büchersendung "Das Literarische Quartett" zur populären Unterhaltungsshow. Autorin: Christiane Kopka

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: