ZeitZeichen: Das Betriebsrätegesetz wird beschlossen (am 18.1.1920) | Audio der Sendung vom 18.01.2020 09:46 Uhr (18.1.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Kundgebung gegen das Betriebsrätegesetz am 13.01.1920 in Berlin, Quelle: picture alliance/akg-images

ZeitZeichen

Das Betriebsrätegesetz wird beschlossen (am 18.1.1920)

18.01.2020 | 15 Min. | Verfügbar bis 15.01.2099 | Quelle: WDR

Arbeiter- und Soldatenräte waren es, die nach dem Ende des Ersten Weltkriegs in Deutschland die Monarchie stürzten. Doch das "Betriebsrätegesetz", das die Weimarer Nationalversammlung am 18. Januar 1920 annahm, hatte - anders als der Name suggeriert - vor allem stabilisierende Funktion. Es sollte "Ruhe" bringen in die Betriebe; klare Regeln, die Mitsprache in Personal- und Sachfragen beinhalteten, aber keinen Anspruch auf das Mit-Eigentum. Autor: Kay Bandermann

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: