Wissen: Strafvollzug in Russland - Zwischen Folter und Reform | Audio der Sendung vom 30.06.2020 08:30 Uhr (30.6.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Gefangene in einem Schlafsaal in der Justizvollzugskolonie Nr. 2 mit maximaler Sicherheit im Dorf Shara-Gorokhon im Distrikt Karymsky / Russland, Quelle: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/Yevgeny Yepanchintsev/TASS/dpa

Wissen

Strafvollzug in Russland - Zwischen Folter und Reform

30.06.2020 | 28 Min. | Verfügbar bis 20.12.2025 | Quelle: SWR

In Russland sitzen rund 500.000 Menschen im Gefängnis, unter fragwürdigen Haftbedingungen. Es gibt Vorwürfe wegen schlechter Ernährung, mangelnder medizinischer Versorgung, auch wegen Folter. Von Gesine Dornblüth.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: