Vis a vis: Yehuda Bauer: Warum Antisemitismus eine Gefahr bleibt | Audio der Sendung vom 31.05.2019 10:45 Uhr (31.5.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Yehuda Bauer (Quelle: imago/Xinhua Yin Dongxun), Quelle: imago/Xinhua Yin Dongxun

Vis a vis

Yehuda Bauer: Warum Antisemitismus eine Gefahr bleibt

31.05.2019 | 26 Min. | Verfügbar bis 31.05.2020 | Quelle: Inforadio vom rbb

"Antisemitismus ist zerstörerisch für die Gesellschaft", sagt Yehuda Bauer. Der Historiker und Holocaustforscher hat in Jerusalem gelehrt, gearbeitet und war lange wissenschaftlicher Leiter der Gedenkstätte Yad Vachem. Inforadio-Redakteur Christian Wildt hat ihn getroffen, um mehr über alten und neuen Antisemitismus zu erfahren. Und er hat ihn gefragt, ob er deutschen Juden raten würde, die Kippa nicht mehr überall zu tragen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: