Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Das White House in Washington DC bei Nacht, in einem Fenster scheint Licht., Quelle: Getty/Glowimages RF, Quelle: Getty/Glowimages RF

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin

Kommentar zur Lage nach der US-Wahl - Der Trumpismus ist nicht zu Ende

15.11.2020 | 4 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Kultur

Noch ist unklar, wie sich der Machtwechsel in den USA vollziehen wird. Eins steht aber fest: Trump mag gehen, der Trumpismus bleibt - in vielen Köpfen, eventuell auch in der republikanischen Partei. Das ist gefährlich, kommentiert Nils Markwardt. Von Nils Markwardt www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/11/15/kommentar_zur_lage_nach_der_us_wahl_der_trumpismus_ist_drk_20201115_1345_247682c2.mp3

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: