SWR2 Journal am Mittag: Erinnerungskulturen im Vergleich: So gedenkt Ruanda des Völkermords | Audio der Sendung vom 25.11.2020 12:33 Uhr (25.11.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bilder von Opfern des Völkermords in Ruanda werden im Kigali Genocide Memorial in Kigali, der Hauptstadt Ruandas, ausgestellt., Quelle: Imago, imago images / Xinhua / Lyu Tianran

SWR2 Journal am Mittag

Erinnerungskulturen im Vergleich: So gedenkt Ruanda des Völkermords

25.11.2020 | 9 Min. | Verfügbar bis 25.11.2021 | Quelle: SWR

Deutschland gilt als vorbildlich in der Aufarbeitung der eigenen Geschichte, doch auch in anderen Ländern hat die Erinnerungskultur große gesellschaftliche Relevanz. In Ruanda sei die Erinnerung an die Verbrechen ein Vierteljahrhundert nach dem Völkermord allgegenwärtig, sagt der Historiker Michael Brenner in SWR2.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Mehr aus der Sendung

Darstellung: