SWR2 Journal am Mittag: Eine Bereicherung: Junge Regisseurinnen beim Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg | Audio der Sendung vom 19.11.2020 12:33 Uhr (19.11.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ester aus "Gold for dogs", Quelle: Imago, Prod.DB

SWR2 Journal am Mittag

Eine Bereicherung: Junge Regisseurinnen beim Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg

19.11.2020 | 4 Min. | Verfügbar bis 19.11.2021 | Quelle: SWR

Beim Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg stammen viele der über 50 Filme von jungen Regisseurinnen aus aller Welt. Darunter Coming-of-age-Geschichten von Diana Montenegro Garcia und Anna Cazenave Cambet, darüber, wie sich Frauen gegenseitig stärken können. Gerade die französische Regisseurin zeigt sich schockiert, wie sexistisch und frauenfeindlich die Filmbranche noch immer sei.
Sie selbst habe erleben müssen, wie ein potentieller Geldgeber mit ihr darüber diskutieren wollte, ob eine Vergewaltigungsszene in ihrem Film auch wirklich eine Vergewaltigung darstellt. Ausschließlich Frauen stehen bei Sol Berruezo Pichon-Rivière am Set. Schon diese drei jungen Regisseurinnen zeigen, dass Frauen für ihre Filme eine andere Perspektive einnehmen und für Bereicherungen sorgen können, die lange Zeit in Filmen gefehlt haben.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Mehr aus der Sendung

Darstellung: