SWR2 Interview der Woche:Thomas Bareiß (CDU), Tourismusbeauftragter | Audio der Sendung vom 12.05.2018 18:30 Uhr (12.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Schattenrisse, Quelle: Thinkstock

SWR2 Interview der Woche

SWR2 Interview der Woche:Thomas Bareiß (CDU), Tourismusbeauftragter

12.05.2018 | 9 Min. | Verfügbar bis 13.05.2019 | Quelle: SWR

Der neue Tourismusbeauftragte der Bundesregierung Thomas Bareiß, CDU, sieht in der Tourismusbranche einen riesigen Wirtschaftsfaktor, der oftmals zu wenig beachtet wird. Im SWR-Interview der Woche wies er darauf hin, dass über drei Millionen Menschen in der Tourismusbranche arbeiten - mehr als beispielsweise im Automobilbereich. Aufgabe des Tourismusbeauftragten sei es, "Kräfte zu bündeln und für die Anliegen der Branche politisch zu kämpfen." Fachkräftemangel in der Tourismusbranche Ein Problem der Branche sind hohe Abbrecherquoten von Auszubildenden vor allem im Gastgewerbe. Bareiß erklärt dies damit, dass der Beruf oftmals "auch mit Entbehrungen zu tun habe". Als Beispiele nennt er die unattraktiven Arbeitszeiten und den Stress. Bareiß fordert, die Rahmenbedingungen zu verbessern. Wo die Bezahlung schlecht sei, müssten die Unternehmen aber selber etwas tun. "Es ist auch ein Wettbewerb um die besten Köpfe, da kann die Politik das Eine tun, aber die Unternehmen selber müssen natürlich auch ein attraktives Angebot für die Mitarbeiter schaffen."

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: