Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Auf einem Computermonitor sind Facebook- und Twitter-Profile von verschiedenen Politikern zu sehen., Quelle: picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte, Quelle: picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte

Politisches Feuilleton

Politik im Netz - Twittern reicht nicht

06.04.2021 | 4 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Kultur

Bei der vergangenen Bundestagswahl war nur jeder siebte, der zur Wahlurne ging, unter 30. Wer junge Menschen ansprechen will, muss im Netz aktiver sein, meint der Philosoph Christoph Quarch. Eine Betrachtung von Christoph Quarch www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/04/06/politik_im_netz_nur_twittern_reicht_nicht_drk_20210406_0720_af0575c6.mp3

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: