Kontext: "Die US-Wahl 2020 - Wie gut lagen die Demoskopen?" | Audio der Sendung vom 06.11.2020 18:40 Uhr (6.11.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Wahlhelfer scannen und sortieren Stimmzettel, Quelle: dpa Bildfunk, Foto: Wilfredo Lee

Kontext

"Die US-Wahl 2020 - Wie gut lagen die Demoskopen?"

06.11.2020 | 14 Min. | Verfügbar bis 06.11.2021 | Quelle: SWR

Wie schon 2016 hält auch diese US-Wahl Überraschungen bereit. Viele in Europa erwarteten - oder hofften - auf einen Erdrutschsieg für den Demokraten Joe Biden. Von wegen. Die Verteilung der Stimmen ist knapper als viele dachten. Und ebenso ist die Verwunderung groß über die Zustimmung zu Donald Trump: rund 70 Millionen US-Amerikaner geben einem Mann ihre Stimme, um ihn noch einmal zum Präsidenten zu wählen, obwohl er notorisch lügt, übertreibt, Hass schürt und gesellschaftliche Gruppen gegeneinander aufhetzt. 2016 war Donald Trump ein Überraschungscoup gelungen - entgegen der Voraussagen der allermeisten Demoskopen. Die Meinungsforscher gelobten, für den Wahlgang 2020 ihre Hausaufgaben zu machen und die Instrumente so zu verfeinern, dass dies nicht wieder passiert. Inzwischen sind Daten für diese Wahl bekannt geworden. Zeit, auf die Ergebnisse zu schauen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: