Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

hr-iNFO Himmel und Erde Bild

Himmel und Erde

Wir sind nicht bereit, in Angst zu leben - Reaktionen hessischer Juden auf den Anschlag in Halle

11.10.2019 | 29 Min. | Quelle: HR

Der Schock sitzt tief - nicht nur in Halle. Ausgerechnet am Versöhnungstag, an Jom Kippur, hat ein Rechtsradikaler einen Anschlag versucht auf eine Synagoge. Er wollte ein Massaker anrichten unter betenden Juden. Eine solche brutale antisemitische Gewalttat hätten viele hierzulande nicht für möglich gehalten. Vielleicht aber haben viele die Gefahr des Antisemitismus auch einfach nur verdrängt. Daniel Neumann ist Direktor des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden in Hessen. Mit ihm habe ich darüber gesprochen was der Anschlag in Halle bei ihm und in den jüdischen Gemeinden auslöst und wie der wachsende Antisemitismus wirksam bekämpft werden kann. Außerdem sprechen wir 30 Jahre nach den großen Demonstrationen im "Wende"-Herbst 89 über gesellschaftliche und persönliche Wendepunkte, unter anderem mit Katrin Göring-Eckardt.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: