Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

hr-iNFO Himmel und Erde Bild

Himmel und Erde

Immer wieder erzählen - Zukunft braucht Erinnerung

24.01.2020 | 25 Min. | Quelle: HR

Es war eine beeindruckende Rede, die Bundespräsident Steinmeier gehalten hat, am vergangenen Donnerstag in Jerusalem in der Gedenkstätte Yad Vaschem. In Yad Vashem geht es darum, die Erinnerung wach zu halten. Und deswegen werden dort nach alter jüdischer Tradition Namen in Erinnerung gehalten: die Namen der Opfer, die Namen von Rettern. Was es bedeutet, 75 Jahre nach der Befreiung des KZ Auschwitz die Erinnerung an die Gräuel der Shoah wach zu halten und daraus Konsequenzen zu ziehen für Gegenwart und Zukunft, darum geht heute im Himmel und Erde Sonntagsthema. Außerdem in dieser Sendung: Seelsorge und nationale Selbstbehauptung: Der orthodoxe Priester Petro Bokanov versorgt ukrainische Christen im Rhein-Main-Gebiet. Und: Antisemitismus unter Jugendlichen. Die Erfahrungen des jüdischen Rappers Ben Salomo.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: