Hörspiel-Stream: Der Nil (1/3) | Audio der Sendung vom 03.10.2019 00:05 Uhr (3.10.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Der Nil - Coverbild, Quelle: ARD/hr2 Kultur

Hörspiel-Stream

Der Nil (1/3)

03.10.2019 | 53 Min. | Verfügbar bis 08.06.2020 | Quelle: hr

Obwohl seit biblischen Zeiten viel Wasser den Nil hinab geflossen sein muss, ist manches immer gleich geblieben: Die Vielfarbigkeit des Nils und seiner Zuflüsse zum Beispiel: Blauer, weißer, gelber Nil - allen Bebauungen, Begradigungen und Jahrhundert-Staudämmen zum Trotz.
So, wie sich die Menschen in die Geschichte dieses Stromes eingeschrieben haben, so gibt der Fluss umgekehrt Geheimnisse aus seiner Vergangenheit preis. Forscher fanden 2003 einen verkohlten Olivenbaum, der ein Indiz für die Erklärung einer der biblischen Plagen lieferte: Vulkanausbrüche in der Ägäis sollen dazu geführt haben, dass der Nil sich blutrot verfärbte und durch mitgeführte vulkanische Stoffe gefährlich ätzend für Mensch und Tier wurde.
In seinem dreiteiligen Hörspiel „Der Nil“ folgt Florian Schwinn dem Lauf des Nils. „Er war nie Grenzfluss, er war immer der Weg“, so Florian Schwinn. Mit Aufnahmegerät, Mikrophon und großer Abenteuerlust ausgerüstet, begab sich Florian Schwinn auf Entdeckerreise, um den längsten Fluss der Welt für uns zu erforschen. Entstanden ist ein episches Originalton-Hörspiel, dessen heutiger erster Teil sich den mythischen Ursprüngen widmet: Den Quellen und Katarakten des Nils und seiner unermüdlichen Erforschung seit der Pharaonenzeit, etwa durch den antiken Geschichtsschreiber Herodot.
Mit Ursula Illert, Monika Held, Walter Renneisen, Helmut Winkelmann und Florian Schwinn.
Regie: Florian Schwinn
hr 2002

Darstellung: