Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

1961: Ein Jeep der britischen Militärpolizei auf dem Platz vor dem Brandenburger Tor, im Hintergrund Wasserwerfer und Volkspolizei., Quelle: picture alliance/dpa, Quelle: picture alliance/dpa

Hörsaal

Der Kalte Krieg formatiert "den Westen" - Historiker Dan Diner

17.05.2020 | 44 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Nova

Die Jahre des Kalten Krieges waren eine Zeit der Gegensätze. Der sogenannte Westen befand sich zwischen den Fronten von Kapitalismus und Kommunismus. Historiker Dan Diner sieht die Zeit des Kalten Krieges daher als gesonderte Epoche an, die sich auf Staatswesen und Volksparteien auswirkte.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: