Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Vor einem Spiegel probt eine rothaarige  Tänzerin in blauer Trainingskleidung die Geste, ein imaginäres Kind in den Armen zu wiegen., Quelle: Eksystent-FIlmverleih, Quelle: Eksystent-FIlmverleih

Frühkritik

Kino on demand: "Isadoras Kinder" - Eine Choreografie des Schmerzes

26.03.2020 | 4 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Kultur

Nach dem Tod ihrer beiden Kinder 1913 schuf Isadora Duncan das Tanzsolo "Mother". Im Film "Isadoras Kinder" wird es von drei Darstellerinnen neu interpretiert: einem Mädchen mit Downsyndrom, einer jungen angehenden Tänzerin und einer älteren Frau. Von Anke Leweke www.deutschlandfunkkultur.de, Frühkritik Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/03/26/filme_der_woche_isadoras_kinder_und_crip_camp_drk_20200326_0750_a3a98048.mp3

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: