Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Kristina Schulze und Nicole Rinder, Quelle: Kristina Schulze/imago/Collage Dlf Nova, Quelle: Kristina Schulze/imago/Collage Dlf Nova

Einhundert

#201 Verlust - Trauer hört nie auf, sie verändert sich

10.01.2020 | 45 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Nova

Kristina verliert Ingo - "Trauer lässt sich nicht von der To-Do-Liste streichen" - von Kristina Schulze Kristina ist 32 als ihr Freund an Krebs erkrankt, da sind die beiden seit etwas mehr als einem Jahr zusammen. 10 Monate nach der Diagnose stirbt Ingo und Kristina ist allein. Es dauert eine Weile bis Kristina die Trauer um ihren Freund wirklich zulassen kann. Und auch vier Jahre nach seinem Tod ist die Trauer immer noch nicht weg. Doch Kristina hat einen Weg gefunden mit diesem Gefühl zu leben. Interview mit Bestatterin Nicole Rinder - Trauer lässt sich nicht abkürzen Nicole Rinder ist Bestatterin und Trauerbegleiterin. Im Interview mit Paulus Müller, erzählt sie, warum Trauer ein sehr existenzielles und schmerzhaftes Gefühl ist und wie wir lernen können, damit zu leben.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: