Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Künstliche Befruchtung und Nicole Rinder, Quelle: imago images / ZUMA Press/imago images / Horst Galuschka, Quelle: imago images / ZUMA Press/imago images / Horst Galuschka

Einhundert

#198 Kinderwunsch - Es kam anders

29.11.2019 | 72 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Nova

Kinderwunschbehandlung - Wenn es einfach nicht klappt - von Pia Volk Katrin ist 29 als ihr Freund und sie sich entscheiden, die hormonelle Verhütung abzusetzen und ein Kind zu bekommen. Sie wird schwanger, aber sie verliert das Kind. Danach klappt es nicht mehr auf natürlichem Weg. Katrin und ihr Freund setzen auf künstliche Befruchtung. Drei Jahre lang. Als auch das nicht klappt, geben Katrin und ihr Freund den Wunsch nach einem gemeinsamen Kind aber nicht einfach so auf. Sie finden einen anderen Weg. Leon-Paul hat nur vier Tage gelebt - Interview mit Nicole Rinder 1999 ist Nicole Rinder zum ersten Mal schwanger. Alles verläuft normal, bis sie vier Wochen vor der Geburt eine Ultraschalluntersuchung hat. Die Ärzte diagnostizieren ein Blutgerinnsel im Hirn des Baby. Und sie sagen ihr: Es wird die Geburt nicht überleben. Doch Nicole Rinders Sohn ist stärker als gedacht, vier Tage lebt er. Nicole Rinder erzählt im Interview von einer Zeit, die ihr Leben verändert hat.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: