Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Die Literaturagenten

Die Literaturagenten

Schmargendorfer Alpen, Rummelsburg und Blanke Hölle

12.01.2020 | 44 Min. | Quelle: rbb

Groß-Berlin wurde 1920 zur damals drittgrößten Stadt der Welt. Alles, was seither über die Stadt hergefallen ist, die Hitze der Inflationen, die Bomben im Weltkrieg, die heißen Krisen des Kalten Krieges, der Morgen des 13. August und die Nacht des 9. November hat nichts daran geändert, dass die Stadt ein Sammelsurium von "Kiezen", Dörfern, eigenen "Ecken" oder eigenartigen Stadtteilen geblieben ist. 100 Jahre Groß-Berlin ist ein schöner Anlass für einen aufregenden Blick hinter die Kulissen - von Andreas Hoffmann in "Schmargendorfer Alpen, Rummels Burg und Blanke Hölle". Außerdem geht es um Lauren Groffs "Florida", Peter Guralnicks "Sam Phillips: Der Mann, der den Rock'n'Roll erfand" und Karin Nohrs "Stummer Wechsel". Und der Autor Gregor Sander hat "Die Schattenlinie" von Joseph Conrad gelesen.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: