Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Quelle: SWR

Der Abend

Auch wenn es weh tut...

30.06.2017 | 24 Min. | Quelle: SWR

Warum wir lernen müssen, loszulassen. | "Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben." Das schreibt Hermann Hesse in seinem Gedicht "Stufen". Doch so magisch, faszinierend das Neue sein kann, so schwer fällt es doch oft, sich von Vertrautem zu trennen, loszulassen. Dabei scheint das Leben doch irgendwie eine fortwährende Übung im Loslassen: Wenn ein geliebter Mensch stirbt, eine Beziehung zerbricht, wenn wir den Arbeitsplatz wechseln, umziehen müssen, endlich mal wieder den Keller aufräumen oder unser Leben sogar komplett umkrempeln. So wie bspw. die erfolgreiche Geschäftsfrau und der IT-Spezialist, die jetzt eine Straußenfarm haben. Loslassen ist die Voraussetzung für Veränderung, für Neuanfänge und neue Chancen. Die Psychologin Prof. Verena Kast erklärt, wie Loslassen gelingen und zu einem erfüllteren Leben beitragen kann.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: